Loading...

Neue Herausforderungen

Home / Aktuelles / Neue Herausforderungen

Strafjustizzentrum München

Bauherr:Freistaat Bayern vertreten durch Staatliches Bauamt München
Architekt:Frick Krüger Nusser Plan2, München
Leistungsumfang:Aluminium PR mit Holz-Alu-Einsatzfenster, Stahl PR, Faserzementbekleidung, Streckmetallschiebeläden, Glasfasterbetonbekleidungen/Lisenen
Bildquelle:@Frick Krüger Nusser Plan2, München | www.archlab.de

In München wurde 2018 der Grundstein für das größte Bauvorhaben der Justiz seit  dem zweiten Weltkrieg gelegt. Das neue Strafjustizzentrum hat ein Auftragsvolumen 330 Millionen Euro und soll in 5 Jahren komplett fertiggestellt sein. In dem neuen Gebäude sollen 54 Sitzungssäle entstehen sowie 7 Behörden mit 1300 Mitarbeitern untergebracht werden.


Gemeinschaftsschule, Weil am Rhein

Bauherr:Stadt Weil am Rhein
Architekt:Roland Stölzle, Stuttgart
Leistungsumfang:Aluminium-Elementfassade, Aluminiumprofilverkleidung, Sonnenschutzanlagen, Stahl-PR, Verdunklungsanlagen
Bildquelle:@Stadt Weil am Rhein

Die Stadt Weil am Rhein saniert die Gemeinschaftsschule um den wachsenden Schülerzahlen so wie den verschiedenen Bildungsangeboten gerecht zu werden. Die Schule, die bereits 1967 erstmals den Betrieb aufnahm, wird unter anderem mit einer neuen Lüftungsanlage und einer neuen Fassade modernisiert.


Rohde & Schwarz Revitalisierung Gebäude 11, München

Bauherr:R&S Immobilienmanagement, München
Architekt:RKW Rhode Kellermann Wawrowsky, Düsseldorf
Leistungsumfang:Demontagearbeiten Bestandfassade, Aluminium Sonder-Elementfassade, Aluminium PR-Fassade Loggien, Ganzglasgeländer, Attiken, Sonnenschutz
Bildquelle:@RKW Rhode Kellermann Wawrowsky, Düsseldorf

Die Firma Rohde & Schwarz revitalisiert ihr Bürogebäude in München - Berg am Laim, mit dem Ziel ein extrem flexibles Forschungs- und Entwicklungsgebäude entstehen zu lassen. Das Gebäude aus dem Jahre 1990 soll den Anforderungen des komplexen Arbeitsumfeldes der Firma gerecht werden. Das fertige Gebäude wird 83m lang, und 30m hoch sein.


Bildungscampus III, Bibliothek,Gebäude R, Heilbronn

Bauherr:Schwarz Immobilien Management, Neckarsulm
Architekt:Auer + Weber + Assoziierte, Stuttgart
Leistungsumfang:Alu-Pfosten-Riegel-Konstruktion, Prallscheibenkonstruktion, Stahl-Glasdach, Attikakonstruktion, Sonnenschutzanlagen, Stahlprimärkonstruktion
Bildquelle:@Auer + Weber + Assoziierte

Der seit 2011 enstehende Bildungscampus in Heilbronn soll nach der Fertigstellung 2019, ca. 10.000 jungen Menschen einen Studienplatz bieten. Mit mehr als 5 Institutionen auf einen Campus vereint, ist das Ziel der Dieter Schwarz Stiftung, einen Platz für lebenslanges Lernen zu schaffen und so das Bild der Stadt nachhaltig zu verändern. Die Bibliothek hebt sich mit der Glasfassade bewusst von den umliegenden Bauten ab und bildet einen zentralen Anlaufpunkt für die verschiedenen Bildungseinrichtungen.


Bildungscampus III, Gebäude S+T, Heilbronn

Auftraggeber:Schwarz Immobilien Management, Neckarsulm
Architekt:Auer + Weber + Assoziierte, Stuttgart
Leistungsumfang:Aluminium Sonder-Fensterbandfassade, Stahl-PR Glasdachkonstruktion Atrien, Stahl-Glas Verbindungssteg inkl. Dach und Untersichten, RWA-Glaslamellen, Aluminium Sonder-Lochfenster, Stahl-PR-Fassade Haupteingang/Lichthof
Bildquelle:@Auer + Weber + Assoziierte

Der seit 2011 enstehende Bildungscampus in Heilbronn soll nach der Fertigstellung 2019, ca. 10.000 jungen Menschen einen Studienplatz bieten. Mit mehr als 5 Institutionen auf einen Campus vereint, ist das Ziel der Dieter Schwarz Stiftung, einen Platz für lebenslanges Lernen zu schaffen und so das Bild der Stadt nachhaltig zu verändern. Auf insgesamt 15.300 m² entstehen in den Gebäuden S + T neue Büro- und Vorlesungsräume für die Hochschule Heilbronn.